Entrauchung großflächiger Hallen

In großflächigen Hallen sollen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen im Brandfall für eine raucharme Schicht im unteren Bereich der Halle sorgen. So wird nicht nur der Fluchtweg zur Selbstrettung ausreichend rauchfrei gehalten, sondern auch der schnelle Zugang für die Feuerwehr ermöglicht. Das erleichtert den Löschangriff und die Rettung verletzter Personen, die nicht mehr aus eigener Kraft flüchten konnten. Die Entwicklung vom Entstehungsbrand zum Großbrand kann so häufig verhindert werden.

Um sicher zu stellen, dass sich im Brandfall tatsächlich eine stabile Schichtung im Raum einstellt, sind zahlreiche Faktoren zu beachten. Die gesamte Anlage wird von unserem Fachpersonal objektbezogen bemessen. Unter Berücksichtigung von Hallengeometrie, Brandinfrastruktur und Brandlast werden die erforderlichen Zuluft- und Abzugsflächen ermittelt und Empfehlungen zur Anordnung und Ansteuerung der Geräte gegeben.

Der Nachweis einer raucharmen Schicht wird in verschiedenen Regelwerken wie der Industriebaurichtlinie oder der Versammlungsstättenverordnung ab z.B. 1000 m² Raumgröße verlangt. Aber auch bei kleineren Räumen ist ein Nachweis oft problemlos möglich, und schafft Sicherheit für Betreiber und Nutzer.


Downloads

Technische Zeichnung

CI-System Rauchlift F100

de

Sofort-Download

Downloadmappe

Übersichtsbroschüre

Rauch- und Wäremabzugsanlagen

de

Sofort-Download

Downloadmappe