Glasdächer mit Passivhausstandard von LAMILUX:
Die technischen Details

Komfort und Technologie

Der intelligente Einsatz hoch effizienter Materialien begrenzt die minimale Oberflächentemperatur an der Innenseite der Glasdachkonstruktion. So werden Tauwasser und Schimmelbildung vermieden.

Bereits ab einer relativen Luftfeuchte von 80 Prozent bildet sich Schimmel an Oberflächen. Bei einem Raumklima von 20 °C und 50 Prozent Luftfeuchte (Normbedingungen) entspricht dies einer Oberflächentemperatur von 12,6 °C.

Die Angaben fließen in die Berechnung des fRsi-Wertes ein. Er gibt Auskunft darüber, mit welcher Wahrscheinlichkeit es zu Schimmelbildungen kommt. Ist dieser kleiner als 0,7, droht Schimmelrisiko.

Beim CI-System Glasarchitektur PR 60energysave liegt dieser Wert bei stabilen 0,79. Dies entspricht einer minimalen Oberflächentemperatur von 14,8 °C – dies sorgt für sichere Behaglichkeit und spart Energie!

 

Energieeffizienz

U-Wert
[W/(m²K)]
Breite
[mm]
Psig
[W/(mk)]
f Rsi=0,25
[-]
Riegel (t)0,79600,0340,79
Pfosten (m)0,79600,0340,79
Glasträger-Wärmebrücke ChiGT [W/K]:


 0,010
Schraubeneinfluss Delta U [W/m²K]:0,13